· 

Stricken vs. Häkeln, Anleitungen im Vergleich

In den vergangenen Wochen hatte ich vermehrt mit unterschiedlichsten Anleitungen zu tun. Ich hatte mir für dieses Jahr vorgenommen mehr Fokus auf das Stricken zu legen. So kommt es, dass ich natürlich auch mehr mit Strick-Anleitungen zu tun habe. Dabei habe ich oft das Gefühl, dass es offenbar ein paar typische Unterschiede bei den Anleitungen gibt. Häkel- und Strick-Schriften sind hier außen vor, da ich mich mit beiden bisher noch nicht befasst habe. Wie immer, wenn es ums Stricken geht, möchte ich auf Folgendes hinweisen: Ich bin unerfahren. Bisher habe ich noch nicht genug gestrickt um mich wirklich auszukennen. Wenn sich also der eine oder andere Fehler einschleicht, freue ich mich über Hinweise und Korrekturen. ;)

Häkel-Anleitungen

Die Häkel-Anleitungen mit denen ich bisher zu tun hatte, waren größtenteils vergleichbar. Meine eigenen Anleitung sind hier auch keine Ausnahme. Für die einzelnen Teile werden die einzelnen Maschen in Reihen oder Runden aufgezählt. In der Regel wird dies nochmals ergänzt durch die Nennung der Maschenanzahl am Ende der Runde oder Reihe. Ein Großteil der Anleitungen, die mir bisher begegnet sind, bevorzugte Annähen gegenüber der Aufnahme neuer Maschen an der bereits gehäkelten Arbeit. Die Gestaltung der Anleitungen ist durch die Anweisungen nach Reihen und Runden meistens sehr übersichtlich. Aufzählungen bieten sich an und in den meisten Fällen gibt es ein klares Ende der Reihe oder Runde. Natürlich gibt es hier gelegentlich Ausnahmen. Anweisungen sind normalerweise so angegeben, dass sie auch direkt umgesteht werden können. Für gewöhnlich wird angegeben wieviele Maschen welcher Art benötigt werden.

Strick-Anleitungen

Bei Anleitungen zum Stricken habe ich bereits unterschiedlichste Formen von Chaos gesehen. Aktuell sitze ich am Buch "Kuscheltiere stricken". Hier fällt mir das Stricken tatsächlich recht einfach, da die Anleitungen zu einem großen Teil ähnlich strukturiert und übersichtlich sind, wie Häkelanleitungen. In der Regel habe ich jedoch auch hier das Gefühl, dass beim Stricken viel häufiger mit Angaben in cm statt in Reihen oder Runden gearbeitet wird. Die Gesamtzahl der Maschen wird hier auch nicht immer angegeben.

 

Sehr häufig habe ich auch schon Anleitungen gesehen, die quasi nur aus einem großen Textblock bestanden. Anweisungen bei Strickanleitungen können zum Teil sehr verwirrend sein, wenn man wenig Erfahrung mit dem Stricken hat. Spätestens wenn in Reihen gearbeitet wird und dann beidseitig abgemascht werden soll, müssen die meisten Anfänger nochmal nachschlagen, was damit gemeint ist. Die Unterscheidung in Hin- und Rückreihen macht es nicht weniger unübersichtlich. Wenn es dann heißt, dass man in einem bestimmten Muster arbeiten soll, ist man erstmal gut 10 Minuten mich nachschauen beschäftigt.

Anleitungen im Vergleich

Meiner Meinung nach sind Häkelanleitungen in der Regel leichter verständlich als Strickanleitungen. Es fängt allein schon damit an, dass in vielen Strickanleitungen nicht klar ist, ob die Anschlagreihe mitgezählt wird oder nicht. Dann muss es auch noch eine sehr ausführliche Anleitung sein, damit einem dann auch mitgeteilt wird, ob man bei der Angabe "12 R in glatt rechts" mit Hin- oder Rückrunden begonnen wird (also rechte oder linke Maschen). Wenn beim Häkeln eine Arbeit unterbrochen wird, wird in der Regel der Faden durchgezogen und es ist angegeben, dass dieser an einer anderen Stelle neu angesetzt wird. Die Strickanleitungen, mit denen ich bisher gearbeitet habe, sagten einfach nur "Maschen x-y stilllegen". Ich habe es bisher noch nicht erlebt, dass beim Häkeln Maschen übrigbleiben, zu denen es keine Angaben gibt. Vielleicht liegt es ja nur daran, dass ich beim Stricken noch am Anfang stehe, aber wenn ich mit 20 Maschen beginne und die Angabe bekomme, dass ich 16 Maschen rechtsstricken und 2 recht zusammenstricken soll, um dann die Arbeit zu wenden, frage ich mich doch, was mit den letzten beiden Maschen passieren soll. ((Vielleicht ist ja jemand so lieb und klärt mich auf.)) Da es im aktuellen Fall immer dann war, wenn kurz darauf Maschen aus der Kante aufgenommen werden sollten, bin ich davon ausgegangen, dass diese übrigen Maschen stillgelegt und dann wieder aufgenommen werden.

Wo ist der eigentliche Unterschied?

Meiner Erfahrung nach sind Häkelanleitungen übersichtlicher gestaltet. Es kommt bei diesen seltener vor, dass lange Texte benötigt werden, um eine Reihe zu beschreiben. Dafür hatte ich bisher zumindest im Bereich Kuscheltiere das Gefühl, dass Strickanleitungen versuchen den Nähaufwand zu reduzieren und stattdessen eher mit dem Aufnehmen neuer Maschen arbeiten. Beim Häkeln werden hier die Einzelteile ja häufiger abgeschlossen und am Ende dann zusammengefügt.

 

Im besten Fall werden hier zum Beispiel Beine gleich zusammengefügt, um dann den Körper herauszuarbeiten. Ich könnte mir vorstellen, dass dies daraus resultiert, dass beim Häkeln ja quasi mit geschlossenen Maschen gearbeitet wird und Stricken mit offenen Maschen. Warum allerdings bei Strick-Anleitungen häufiger mit der Angabe von Zentimetern, statt mit der Anzahl von Reihen oder Runden gearbeitet wird, kann ich mir nicht ganz erklären. Im Grunde sollte es hier keinen so großen Unterschied machen. Selbst wenn man nicht so faul ist wie ich und eine Maschenprobe macht, sollte das nicht leichter oder schwerer von der Hand gehen. Und wenn man die Größe ändern möchte, muss man in beiden Fällen ja umrechnen.

Aber Strick-Anleitungen sind deshalb nicht besser oder schlechter!

Ich würde niemals sagen, dass Häkel-Anleitungen besser oder schlechter sind, als Strick-Anleitungen. Ich habe ja bereits in zurückliegenden Beiträgen erwähnt, dass sich mich Stricken nicht so einfach erschließt wie Häkeln. Wenn man etwas geselliger im Hobby ist, als ich es bin, lassen sich die Punkte, die mir negativ auffallen wahrscheinlich auch schnell klären. Jeder erfahrene Stricker weiß sicherlich eine Antwort auf alle Fragen, die sich ergeben. Dieser weiß auch sicherlich, dass man bevor man nach den gewünschten 10cm glattrechts erstmal schaut, wie die Anleitung weitergeht. Hier findet sich ja sicher die Antwort darauf, ob diese 10cm mit Hin- oder Rückreihe enden sollen. Es ist einfach eine Frage der Gewöhnung und Erfahrung. Ich für meinen Teil glaube, dass ich mich langsam daran gewöhne. Zwar bin ich immer noch nicht an einem Punkt, an dem ich locker korrigiere, wenn mal ein Fehler in der Anleitung ist, aber das wird sicherlich noch werden. Wie sind eure Erfahrungen mit Strick- und Häkelanleitungen? Ich freue mich auf euer Feedback und eure Meinungen zum Thema.

 

Bis dahin...

...bleibt an der Nadel!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0