· 

Häkeln - Das Standardwerk (Rezension)

In dieser Woche stelle ich euch einen echten Brummer von TOPP vor. Häkeln - Das Standardwerk ist ein umfangreiches Nachschlagewerk, bei dem ich diesmal tatsächlich nicht alles durchgelesen habe, bevor ich diese Rezension geschrieben habe.

 

Das liegt nicht daran, dass es mir zu umfangreich gewesen wäre, sondern daran, dass Techniken beschrieben sind, für die mir auch die Ausrüstung fehlt und die ich dann doch gerne auch ausprobiert hätte, um deren Qualität überhaupt beurteilen zu können.

 

Langer Rede kurzer Sinn: Viel Spaß mit der Rezension!

Eckdaten

Titel: Häkeln – Das Standardwerk
Autor: Beate Hilbig, Béatrice Simon, Eveline Hetty-Burkart
Verlag: frechverlag GmbH, Label: Topp
Format: Hardcover mit Lesebändchen, 368 Seiten in Farbe, 21 x 28 cm, DVD, Add-ons (Zählrahmen für Maschenprobe, Nadelstärkentester, Maschenmarkierer, Garnspulen)
ISBN: 978-3-7724-6366-2, 2. Auflage 2015
Preis: 29,99€

Rezension: Häkeln das Standardwerk

Häkeln – Das Standardwerk ist ein Nachschlagewerk rund um das Thema Häkeln. Die Autorinnen blicken auf mehrere Jahre Erfahrung in den Bereichen Handarbeit und Design zurück. Das sehr umfangreiche Buch enthält nicht nur Materialkunde, Grundlagen und Muster, sondern auch weiterführende Techniken, wie Tunesisch häkeln, Filethäkeln, Doubleface häkeln, Knooking, Kettmaschenhäkeln, Irische Häkelei, Gabelhäkeln, Brügger Häkelei, Schlingenhäkelei, Lace häkeln, und weitere. Außerdem wird auch auf begleitende Themen, wie Vermarktung, Übersetzungen eingegangen. Die Kapitel werden zusätlich noch durch eine DVD unterstützt, die über 150 Minuten Video-Tutorials enthält. Als Bonus sind am hinteren Buchumschlag noch ein Zählrahmen, ein Nadel-Tester, 3 Garnspulen und 6 Maschenmarkierer aus Pappe beigefügt.

 

Die Beschreibungen der einzelnen Schritte und Techniken sind sehr ausführlich und verständlich. Die einzelnen Schritte werden durch zahlreiche Abbildungen und auch durch das Video-Material auf der DVD unterstützt. Als Nachschlagewerk ist dieses Buch wirklich super. Es werden kaum Themen ausgelassen und man versteht die einzelnen Punkte auch ohne das ganze Kapitel lesen zu müssen. Zu den besonderen Häkelarten (wie, z.B. Knooking und Tunesisch häkeln) kann ich hier jedoch nichts sagen, da ich diese Kapitel noch nicht näher bearbeitet habe.

Mein Fazit

Dieses Buch enthält keine kompletten Anleitungen, sondern beschreibt die einzelnen Arbeitsschritte und -techniken. Als Plüschtier-Häkler hätte ich mir bei dem Kapitel über plastische Formen noch etwas mehr Details und Beispiele gewünscht. Hier sind die Grundlagen beschrieben, aber keine komplexeren Formen und wie sich welche Zu- und Abnahmen auf die Form auswirken.


Ein weiterer Kritikpunkt sind die beigelegten Maschenmarkierer. Diese sind leider zum Häkeln nicht geeignet, da die Löcher, durch die der Faden gelegt wird, geschlossen ist. Somit können die Markierer nicht mehr aus der Arbeit entfernt werden.

 

Alles in Allem ist der Titel Standardwerk durchaus berechtigt, da wirklich alle Themen rund ums Häkeln abgedeckt werden und das Buch ein umfangreiches Nachschlagewerk darstellt. Wer wie ich gerne Mal vergisst wie genau nochmal spezielle Maschen oder Muster funktionieren, macht mit diesem Buch nichts falsch.

 

Bis dahin...

...bleibt an der Nadel!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0