· 

Schnecke "Ben" (M) - Anleitung

Die Original-Schnecke
Die Original-Schnecke

Diese Anleitung ist mal wieder ein Beispiel dafür, dass steigende Ansprüche auch steigenden Aufwand bedeuten. Vor inzwischen fast 2 Jahren habe ich für meine Tante einen Schnecken-Schlüsselanhänger gemacht und mir glücklicherweise auch alles notiert. Als ich mich nun daran setzen wollte diese Notizen zu einer ordentlichen Anleitung umzuarbeiten, dachte ich mir, dass ich doch gerne ein richtiges Plüschtier daraus machen möchte. Der ursprüngliche Anhänger war mir für einen Schlüsselanhänger zu groß, für ein Plüschtier jedoch zu klein gewesen.

Somit musste also etwas neues her. Ich weiß gar nicht wie oft ich die einzelnen Bestandteile der Schnecke wieder aufgeribbelt und nochmal von vorne begonnen habe, bevor ich halbwegs zufrieden war.

Irgendwann war dann der erste Prototyp fertig. Alles soweit ok, bis auf die Rückseite des Schneckenhauses, die vom Muster her einfach nicht so gelingen wollte. Also das ganze nochmal ohne Muster gearbeitet und stattdessen die hier beschriebene Variante versucht. Yipee! Es funktioniert.

Mit dem Endergebnis bin ich tatsächlich zufrieden, und hoffe, dass ihr viel Spaß beim Nacharbeiten haben werdet. Wie immer freue ich mich natürlich über euer Feedback und auch über Bilder von euren Schnecken. Jetzt aber genug gefaselt, auf geht's:

Mit Nadelstärke 3 ist Ben bei mir etwa 30 cm groß geworden.

 

Es wird in Spiralrunden gearbeitet. Die Runden werden also nicht geschlossen. Wie immer hilft es den Rundenbeginn mit einem Maschenmarkierer zu kennzeichnen.

Anleitung

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Abkürzungen:
  • LM – Luftmasche
  • WLM - Wendeluftmasche
  • KM – Kettmasche
  • fM – feste Masche
  • hStb – halbes Stäbchen
  • Stb – Stäbchen
  • hDStb – halbes Doppelstäbchen
  • DStb – Doppelstäbchen
  • CS – Cluster Stich (3 Stb. als ein Stb arbeiten)
  • vMg – nur ins vordere Maschenglied arbeiten
  • hMg – nur ins hintere Maschenglied arbeiten
  • [ ] - Angaben in diesen Klammern werden in dieselbe Masche gearbeitet.
  • Wenn nicht anders angegeben, wird in Spiralrunden gearbeitet. Die Runden werden also nicht geschlossen. Ich empfehle die jeweils erste Masche einer Runde zu markieren, um den Überblick nicht zu verlieren.
Ben 1.0 und 1.5
Ben 1.0 und 1.5

Fühler (x2)


Falls Sicherheitsaugen verwendet werden, empfehle ich diese zwischen Reihen 6+7 anzubringen. Den oberen Teil der Fühler am Besten etwa bei Reihe 14 stopfen.

  • 1. Runde: 6 fM (6)
  • 2. Runde: jede Masche verdoppeln (12)
  • 3. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (18)
  • 4. Runde: jede 3. Masche verdoppeln (24)
  • 5.-9. Runde: 24 fM (24)
  • 10. Runde: jede 3.+4. Masche zusammen (18)
  • 11. Runde: jede 2.+3. Masche zusammen (12)
  • 12.-21. Runde: 12 fM (12)

mit einer KM in die erste Masche beenden. Faden zum Annähen hängen lassen.

Körper:

 

  • 1. Runde: 6 fM in Fadenring (6)
  • 2. Runde: jede Masche verdoppeln (12)
  • 3. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (18)
  • 4. Runde: jede 3. Masche verdoppeln (24)
  • 5. Runde: jede 4. Masche verdoppeln (30)
  • 6. Runde: jede 5. Masche verdoppeln (36)
  • 7. Runde: jede 6. Masche verdoppeln (42)
  • 8. Runde: jede 7. Masche verdoppeln (48)
  • 9. Runde: jede 8. Masche verdoppeln (54)
  • 10. Runde: jede 9. Masche verdoppeln (60)
  • 11.-13. Runde: 60 fM (60)
  • 14. Runde: 25 fM, die nächsten 10 Maschen verdoppeln, 25 fM (70)
  • 15. Runde: 24 fM, 1 Masche verdoppeln, 20 fM, 1 Masche verdoppeln, 24 fM (72)
  • 16.-20. Runde: 72 fM (72)
  • 21. Runde: jede 11.+12. Masche zusammen (66)
  • 22. Runde: jede 10.+11. Masche zusammen (60)
  • 23. Runde: Runde: jede 9.+10. Masche zusammen (54)
  • 24. Runde: 17 fM, 10x je 2 Maschen zusammen, 17 fM (44)
  • 25. Runde: 2 M. zus., 4 fM, 2 zus. (5 fM, 2 zus.)x 2, (2 zus., 5 fM)x2, 2 zus. 4 fM, 2 zus. (36)
  • 26. Runde: jede 5.+6. Masche zusammen (30)
  • 27. Runde: jede 4.+5. Masche zusammen (24)
  • 28.-33. Runde: 24 fM (24)

Stopfen und den Kopf in Form bringen.

  • 34. Runde: jede 8. verdoppeln (27)
  • 35. Runde: 27 fM (27)
  • 36. Runde: jede 9. verdoppeln (30)
  • 37. Runde: 30 fM (30)
  • 38. Runde jede 10. verdoppeln (33)
  • 39. Runde: 33 fM (33)
  • 40. Runde: jede 11. verdoppeln (36)
  • 41. Runde: 36 fM (36)
  • 42. Runde: jede 12. verdoppeln (39)
  • 43. Runde: 39 fM (39)
  • 44. Runde: jede 13. verdoppeln (42)
  • 45.-52. Runde: 42 fM (42)
  • 53. Runde: 1 fM, 15 fM nur in hMg, 26 fM in beide (42)
  • 54.-60. Runde: 42 fM (42)
  • 61. Runde: 1 fM, 15 fM auch in vMg von Runde 53, 26 fM (42)
  • 62.-70. Runde: 42 fM (42)

Bis zum Knick gut ausstopfen und in Form bringen, dabei auch die Seiten des Knicks stopfen, damit sich der Körper später gut wölbt. Während der folgenden Reihen immer mal wieder stopfen.

  • 71. Runde: jede 6. +7. zusammen (36)
  • 72.-74. Runde: 36 fM (36)
  • 75. Runde: jede 5.+6. zusammen (30)
  • 76.-78. Runde: 30 fM (30)
  • 79. Runde: jede 4.+5. zusammen (24)
  • 80.- 84. Runde: 24 fM (24)
  • 85. Runde: jede 7.+8. zusammen (21)
  • 86.-88. Runde: 21 fM (21)
  • 89. Runde: jede 6.+7. zusammen (18)
  • 90.-92. Runde: 18 fM (18)
  • 93. Runde: jede 5.+6. zusammen (15)
  • 94.-96. Runde: 15 fM (15)
  • 97. Runde: jede 4. +5. zusammen (12)
  • 98.-100. Runde: 12 fM (12)
  • 101. Runde: jede 3.+ 4. zusammen (9)
  • 102.-104. Runde: 9 fM (9)
  • 105. Runde: jede 2.+3. zusammen (6)

KM, Loch schließen, Faden vernähen.

An der Schwanzspitze neu ansetzen. Feste Maschen am Rand entlang arbeiten. Es kann helfen, den Rand im Vorfeld mit Stecknadeln zu markieren. Dieser Rand bildet den Fuß, der "Ben" am Ende etwas mehr Standfestigkeit geben soll.
Einmal rundherum fM arbeiten. Wieder an der Schwanzspitze mit einer Kettmasche in die erste Masche zur Runde schließen.

  • 2. Runde: 2 LM, 1 hStb, in jede fM
  • 3. Runde: 2 LM, 2 Stb. in jede Masche

Haus


In der Anleitung verwende ich Farbe 1 und Farbe 2. Das Schneckenhaus kann in beliebigen Farben gearbeitet werden.

 

Teil 1


1. Runde: Farbe 1: 6 fM in Fadenring (6)
2. Runde: Farbe 1: 3 Maschen verdoppeln, Farbe 2: 3 Maschen verdoppeln (12)
3. Runde: Farbe 2: (1 fM, 1 Masche verdoppeln)x2, 1 fM, Farbe 1: 1 verdoppeln, 1 fM, Farbe 2: 1 verdoppeln, (1 fM, 1 verdoppeln)x2 (18)
4. Runde: Farbe 2: (2 fM, 1 verdoppeln)x3, Farbe 1: (2 fM, 1 verdoppeln)x3 (24)
5. Runde: Farbe 1: (3 fM, 1 verdoppeln)x2, 3 fM, Farbe 2: 1 verdoppeln, 1 fM, Farbe 1: 2 fM, 1 verdoppeln, (3 fM, 1 verdoppeln)x2 (30)
6.Runde: Farbe 1: (4 fM, 1 verdoppeln)x3, Farbe 2: (4 fM, 1 verdoppeln)x3 (36)
7. Runde: Farbe 2: (5 fM, 1 verdoppeln)x 2, 5 fM, Farbe 1: 1 verdoppeln, 1 fM, Farbe 2: 4 fM, 1 verdoppeln, (5 fM, 1 verdoppeln)x2 (42)
8. Runde: Farbe 2: (6 fM, 1 verdoppeln)x3, Farbe 1: (6 fM, 1 verdoppeln)x3 (48)
9. Runde: Farbe 1: (7 fM, 1 verdoppeln)x2, 7 fM, Farbe 2: 1 verdoppeln, 1 fM, Farbe 1: 6 fM, 1 verdoppeln, (7 fM, 1 verdoppeln)x2 (54)
10. Runde: Farbe 1: (8 fM, 1 verdoppeln)x3, Farbe 2: (8 fM, 1 verdoppeln)x3 (60)
11. Runde: Farbe 2: (9 fM, 1 verdoppeln)x2, 9 fM, Farbe 1: 1 verdoppeln, 1 fM, Farbe 2: 8 fM, 1 verdoppeln, (9 fM, 1 verdoppeln)x2 (66)
12. Runde: Farbe 2: (10 fM, 1 verdoppeln)x3, Farbe 1: (10 fM, 1 verdoppeln)x3 (72)
13. Runde: Farbe 1: (11 fM, 1 verdoppeln)x2, 11 fM, Farbe 2: 1 verdoppeln, 1 fM, Farbe 1: 10 fM, 1 verdoppeln, (11 fM, 1 verdoppeln)x2 (78)
14. Runde: Farbe 1: (12 fM, 1 verdoppeln)x3, Farbe 2: (12 fM, 1 verdoppeln)x3 (84)
15. Runde: Farbe 2: (13 fM, 1 verdoppeln)x2, 13 fM, Farbe 1: 1 verdoppeln, 1 fM, Farbe 2: 12 fM, 1 verdoppeln, (13 fM, 1 verdoppeln)x2 (90)
16. Runde: Farbe 2: (14 fM, 1 verdoppeln)x3, Farbe 1: (14 fM, 1 verdoppeln)x3 (96)
17. Runde: Farbe 1: (15 fM, 1 verdoppeln)x6 (102)
18.-22. Runde: Farbe 1: 112 fM (102)

Teil 2


1. Runde: Farbe 1: 6 fM in Fadenring (6)
2. Runde: Farbe 1: 3 M verdoppeln, Farbe 2: 3 Maschen verdoppeln (12)
3. Runde: Farbe 2: 2x (1 verdoppeln, 1 fM), 1 verdoppeln, Farbe 1: 1 fM, 1 verdoppeln, Farbe 2: 1 fM, 2x (1 verdoppeln, 1 fM) (18)
4. Runde: Farbe 2: 1 verdoppeln, 1 fM, Farbe 1: 1 fM, (1 verdoppeln, 2 fM)x2, 1 verdoppeln, 1 fM, Farbe 2: 1 fM,(1 verdoppeln, 2 fM)x2 (24)
5. Runde: Farbe 2: 1 verdoppeln, 1 fM, Farbe 1: 2 fM, (1 verdoppeln, 3 fM)x2, 1 verdoppeln, 1 fM, Farbe 2: 2 fM, 1 verdoppeln, Farbe 1: 3 fM, 1 verdoppeln, 3 fM (30)
6. Runde: Farbe 1: 1 verdoppeln, 4 fM, Farbe 2: (1 verdoppeln, 4 fM)x3, Farbe 1: (1 verdoppeln, 4 fM)x2 (36)
7. Runde: Farbe 1: 1 verdoppeln, 4 fM, Farbe 2: 1 fM, (1 verdoppeln, 5 fM)x2, 4 fM, Farbe 1: 1 fM, 1 verdoppeln, 2 fM, Farbe 2: 3 fM, 1 verdoppeln, 5 fM (42)
8. Runde: Farbe 2: 1 verdoppeln, 6 fM, 1 verdoppeln, Farbe 1: (6 fM, 1 verdoopeln)x3, Farbe 2: 6fM, 1 verdoppeln, 6 fM (48)
9. Runde: Farbe 2: 1 verdoppeln, 7 fM, 1 verdoppeln, Farbe 1: (7 fM, 1 verdoppeln)x2, 7 fM, Farbe 2: 1 verdoppeln, 5 fM, Farbe 1: 2 fM, 1 verdoppeln, 7 fM (54)
10. Runde: Farbe 1: 1 verdoppeln, 8 fM, 1 verdoppeln, 4 fM, Farbe 2: 4 fM, 1 verdoppeln, 8 fM)x2, 1 verdoppeln, 3 fM, Farbe 1: 5 fM, 1 verdoppeln, 8 fM ( 60)
11. Runde: Farbe 1: 1 verdoppeln, 9 fM, 1 verdoppeln, 3 fM, Farbe 2: 6 fM, (1 verdoppeln, 9 fM)x2, 1 verdoppeln, 1 fM, Farbe 1: 8 fM, Farbe 2: 1 verdoppeln, 9 fM (66)
12. Runde: Farbe 2: 1 verdoppeln, 10 fM, 1 verdoppeln, 8 fM, Farbe 1: 2 fM, (1 verdoppeln, 10 fM)x2, 1 verdoppeln, 7 fM, Farbe 2: 3 fM, 1 verdoppeln, 10 fM (72)
13. Runde: Farbe 2: 1 verdoppeln, 11 fM, 1 verdoppeln, 7 fM, Farbe 1: 4 fM, (1 verdoppeln, 11 fM)x2, 1 verdoppeln, 5 fM, Farbe 2: 5 fM, 1 verdoppeln, Farbe 1: 11 fM (78)
14. Runde: Farbe 1: 1 verdoppeln, 12 fM, 1 verdoppeln, 11 fM, Farbe 2: 1 fM, (1 verdoppeln, 12 fM)x2, 1 verdoppeln, 10 fM, Farbe 1: 2 fM, 1 verdoppeln, 12 fM (84)
15. Runde: Farbe 1: 1 verdoppeln, 13 fM, 1 verdoppeln, 10 fM, Farbe 2: 3 fM, (1 verdoppeln, 13 fM)x2, 8 fM, Farbe 1: 5 fM, 1 verdoppeln, 3 fM, Farbe 2: 10 fM (90)
16. Runde: Farbe 2: (1 verdoppeln, 14 fM)x2, Farbe 1: (1 verdoppeln, 14 fM)x2, 1 verdoppeln, 12 fM, Farbe 2: 2 fM, 1 verdoppeln, 14 fM (96)
17. Runde: Farbe 2: 1 verdoppeln, 15 fM, 1 verdoppeln, 13 fM, Farbe 1: 2 fM, (1 verdoppeln, 15 fM)x2, 1 verdoppeln, 11 fM, Farbe 2: 4 fM, 1 verdoppeln, 6 fM, Farbe 1: 9 fM (102)
18.-22. Runde: Farbe 1: 102 fM (102)

Fertigstellen


Vorne am Kopf, mittig im Bereich der Verdopplungen einen Faden vom Kinn zur Nase mehrfach durchziehen. Fest anziehen, damit sich das Schnäuzchen bildet. Faden verknoten und vernähen.
Die Fühler oben am Kopf annähen. Dabei am Schäuzchen ausrichten udn darauf achten, dass beide Augen in die selbe Richtung schauen.
Teil 1+2 des Hauses zusammennähen. Dabei darauf achten, dass die Muster parallel verlaufen. Das Haus fest ausstopfen. Zum einen gibt es Gegengewicht zum Kopf, zum anderen soll es beim Kuscheln nicht die Form verlieren. Das Haus am flachen Teil des Körpers festnähen. Dabei darauf achten, dass die Spitze des Musters nach unten zeigt. Das Haus so positionieren, dass die Schnecke gut steht und nicht nach vorne kippt. Im Zweifel den Hinterkopf der Schnecke noch am Haus fixieren, falls der Kopf zu schwer geworden ist. Damit sollte "Ben" dann nicht mehr nach vorne umkippen.

Bis dahin...

...bleibt an der Nadel!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0